Fit in den Frühling: Die Fettverbrennung ankurbeln

Die Fettverbrennung ankurbeln bedeutet (leider) immer, dass du aktiv werden musst. Ob es der Gang in ein Fitnessstudio ist oder das Lernen der Technik für eine schnelle Fettverbrennung - das spielt erst einmal keine Rolle. Wichtig ist, dass du dir bewusst machst, dass Fettverbrennung nur lokal funktioniert und zwar außerdem nur dann, wenn du effektiv daran arbeitest.

Was bedeutet lokale Fettverbrennung?


Leider merkt sich der Körper sehr gut, an welchen Stellen er Fett angesetzt hat. Daher funktioniert die Fettverbrennung in den meisten Fällen nur auf lokaler Ebene. Das bedeutet ganz einfach: Du kannst nur an den Stellen Fett verbrennen, an denen du gerade "arbeitest".

Zum Beispiel kannst du mit Kniebeugen einen flacheren Po bekommen, jedoch werden davon deine Arme nicht schlanker. Oder du stemmst Hanteln im Fitnessstudio, um deinen Bizeps zu stärken. Deine Oberschenkel werden davon leider nicht dünner!

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dir eine Art Trainingsplan erarbeitest, wenn du deine Fettverbrennung ankurbeln möchtest. Eine tolle Hilfe ist dabei (für viele andere Übergewichtige) der sogenannte Fett-Verbrennungs-Ofen gewesen.

Vielleicht hilft diese Methode auch dir? Probier's doch einfach aus!

Die Fettverbrennung effektiv ankurbeln


Du kannst deine Fettverbrennung effektiv ankurbeln, indem du unsere Tipps beherzigst und nicht aufgibst. Fettverbrennung ist mit Arbeit verbunden - je mehr Fettpolster man hat, desto mehr Arbeit wird es. Allerdings ist auch das Erfolgserlebnis umso größer, je mehr Gewicht man reduziert :-)

Fettverbrennung mit Sport steigern


In unseren Artikeln zum Thema Sport (Welche Sportart zum Abnehmen und Effektive Ballsportarten) findest du tolle Tipps für eine effektive Fettverbrennung durch sportliche Aktivitäten.

Sport sollte stets anstrengend und fordernd sein, niemals jedoch schmerzhaft oder so extrem, dass du Atemnot, Herzrasen oder sonstige Beschwerden bekommst. Was nützt es dir, wenn du dir beim Skifahren ein Bein brichst, weil du gelesen hast, dass man damit sehr viele Kalorien verbrennt?

Da du nun weißt, dass du die Fettverbrennung mit Sport ankurbeln kannst - und zwar nur lokal - solltest du dir einen Plan machen. Du könntest beispielsweise einige Wochen ausschließlich an deinem Po abnehmen, danach deine dicken Beine trainieren und anschließend dein Fett am Bauch verbrennen.

Oder du machst für all deine Problemzonen einen Plan (oder lässt ihn dir im Fitnessstudio von Profis machen), nach welchem du an deiner Fettverbrennung arbeiten möchtest.

Du merkst spätestens jetzt, dass das Thema Fettverbrennung nicht einfach mit der Lektüre von ein, zwei Diät-Büchern getan ist, sondern mit körperlicher Arbeit verbunden ist.

Das ist womöglich ein ziemlicher Schock, aber du wirst umso geschockter sein, wenn du dich in ein paar Wochen erneut auf die Waage stellst und dich im Spiegel betrachtest!

Fett durch richtige Ernährung loswerden


Achtung: Diese Überschrift kann verwirrend sein. Es ist völlig logisch, dass man durch Essen kein Fett abbauen kann. Wir meinen damit auch eher die passive Fettverbrennung, die erst dadurch stattfinden kann, dass du dich gesünder und fettärmer ernährst.

Es gibt keine Nahrungsmittel, die Fettzellen zerstören können. Wenn es die gäbe, dann gäbe es kein Übergewicht mehr und auch keine Fitnessstudios!

Dennoch kann man wohl sagen, dass man Fett durch eine gesunde Ernährung einfacher loswerden kann als mit McDonalds' Fastfood. Alles, was bei der Fettverbrennung nicht hinderlich ist, ist natürlich sinnvoll und hilft dir, schneller abzunehmen und Fett loswerden zu können.

Um den Rahmen dieses Artikels nicht zu sprengen, möchten wir nur einen einzigen Ernährungstipp geben: Iss fettarm und dein Körper bleibt fettarm. Es ist so einfach. Zu Beginn dieser "Diät" wirst du viele Nahrungsmittel genau unter die Lupe nehmen, um zu erfahren, in welchen eigentlich die Fette lagern.

Schokolade, Chips und Fleisch ist jedem klar, aber dass auch "ganz normales Brot" dick machen kann, wissen die wenigsten. Achte in Zukunft auf fettarme Nahrungsmittel. Informiere dich über die sogenannte Ernährungspyramide.
468x60